Shiatsu

Shiatsu  ist eine Berührungskunst aus Japan und heißt wörtlich übersetzt: Druck mit dem Finger.

Basierend auf dem System der Traditionellen Chinesischen Medizin verbindet Shiatsu die uralte chinesische Heilmassage (Amma) mit neuen Formen der Körperarbeit.
Tiefwirkender Druck, sanfte Dehnungen und Gelenkmobilisationen regen den Fluss der Energie im Körper an.

Dies aktiviert die Selbstheilungskräfte im Menschen. Im Shiatsu arbeite ich an den Meridianen, den Leitbahnen der Lebenskraft.

Die Berührung im Shiatsu ist sehr wohltuend, teils kräftig, teils sanft und einfühlsam – ganz auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt und in der inneren Haltung des
„I shin den shin“ (jap. von meinem Herzen zu deinem Herzen)

So können sich Stagnationen in den Meridianen lösen, die sich z.B. als
Verspannung, Steifheit oder Schmerz, emotionale Verstimmung oder ständige Müdigkeit äußern.